Sylt – Flensburg (119km)

Der Nördlich Terminus

Dieser Abschnitt wurde für den NST eigens konzipiert.

Der erste, 119 Kilometer lange Abschnitt auf dem NST, ist nicht Teil eines „offiziellen“ Wanderwegs und ist damit auch nicht durch eine Wegmarkierung ausgezeichnet. Zum Trailhead auf Sylt gelangt man ab Westerland mit den Buslinien 1 und 5 bis zur Haltestelle Weststrand. Zum Nördlichsten Punkt Deutschlands gelangt man dann zu Fuß entweder ein Stück über eine Asphaltierte Straße oder eben am Strand entlang.
Vom Trailhead des NST bis zum Bahnhof in Morsum, gibt es keinen feste Wegroute, ob man nun am Westrand oder lieber auf der Ostseite entlangwandern möchte, bleibt jedem selber überlassen. Genießt einfach den Start eurer unglaublichen Reise und genießt die schöne Insel Sylt.

Aufstieg 115 Meter

Abstieg 110 Meter

Mit der Bahn auf das Festland

Vom Bahnhof Morsum geht es dann mit der Bahn auf das Festland zum Bahnhof in Klanxbüll. Leider gibt es „noch“ keine Möglichkeit über den Hindenburgdamm zu wandern. Von Klanxbüll geht es die nächsten 12 Kilometer leider hauptsächlich auf einer Straße entlang. Gute 8 Kilometer verlaufen fast Parallel zur dänischen Grenze. Kurz hinter der Ortschaft Aventoft biegt der NST endlich in ein Waldstück ein. In der nächsten Ortschaft Süderlügum gibt es reichlich Einkaufmöglichkeiten und man erreicht den Trekkingplatz am Jugendwaldheim Süderlügum. Fast schon ein Pflicht Stopp. Dieser Traumhaft Gelegene Trekkingplatz lässt schon mal erahnen was einem noch so alles in Schleswig-Holstein erwartet.

Bis zum nächsten Trekkingplatz „Schäferhaus“ sind es von hier 38 km. Wer sich so eine Strecke zutraut, sollte dieses tun. Der NST verläuft auf diesem Abschnitt hauptsächlich auf Feldwegen und kleineren Asphaltierten Fahrradwegen. In der ersten Ortschaft Ladelund gibt es noch einen Supermarkt für das Frühstück. Kurz vor dem Trekkingplatz Schäferhaus durchquert man die winzige Ortschaft Ellund. Dort gibt es einen kleinen Kiosk, genau richtig um noch einmal seine Wasservorräte aufzufüllen. Der Trekkingplatz liegt traumhaft ruhig gelegen an einer Heidefäche.
Vom Trekkingplatz geht es nun langsam Richtung Flensburg und zum Trailhead des E1. Auf der Straßenkreuzung „Bauer Landstraße / Alter Kupfermühlen Weg“ seht ihr das erste Wegzeichen des E1. Glückwunsch, der zweitlängste unmaskierte Abschnitt auf dem NST ist gemeistert.

Auf nach Flensburg

Aufstieg 142 Meter

Abstieg 107 Meter

Post a Comment